Der heimliche Star am ZFF 2020: der vollelektrische Mercedes-Benz EQC

Passend zum grünen ZFF-Teppich fahren die Filmschaffenden in «grünen» Mercedes-Benz vor.
Die EQ-Flotte begeistert nicht nur die Stars.

2. November 2020
 

Kein anderes Medium weckt mehr Emotionen als der Kinofilm. Kino und Mercedes-Benz gehören sowieso zusammen, seit es sie gibt: Kaum eine andere Automarke war bisher so oft in Filmen und Serien vertreten wie Mercedes-Benz. Das behaupten nicht wir, sondern das weiss die Internet Movie Cars Database IMCDB.org. Was passt also besser, als die EQ-Modelle von Mercedes-Benz mit den Filmstars bekannt zu machen?


Schon seit seinem Beginn im Jahr 2005 ist das Zurich Film Festival ZFF dem Klimaschutz verpflichtet. Das ist auch der Grund, warum der Teppich, auf dem die internationale Prominenz wandelt, grün statt rot ist. Da passen die vollelektrischen Mercedes-Benz EQC und EQV doch perfekt dazu! Der neue elektrische Van war am ZFF 2020 übrigens zum ersten Mal überhaupt in der Schweiz zu sehen.

 

Sterne für Stars
Mercedes-Benz engagiert sich nun bereits zum zweiten Mal als Hauptpartner beim Zurich Film Festival. Für Marc Langenbrinck, CEO der Mercedes-Benz Schweiz AG, ist es eine Zusammenarbeit, die einfach passt: «Das ZFF hat sich als renommierte Veranstaltung etabliert, die weit über die Landesgrenzen hinaus strahlt. Da Mercedes-Benz ebenfalls eine weltweite Positionierung und einen unbestreitbaren Ruf als Qualitätsmarke hat, sind wir der richtige Partner fürs ZFF. Allein das Symbol unseres Sterns passt sehr gut zu den Stars aus Hollywood, Europa und der Schweiz.» 

Dem grünen Teppich verpflichtet, fährt das ZFF mit der Flotte aus EQC und EQV lokal emissionsfrei vor. Bei den rund 2000 Fahrten mit unseren 25 vollelektrischen Fahrzeugen haben wir insgesamt rund 30 000 Kilometer zurückgelegt und dank dem Elektroantrieb rund 6 Tonnen CO2 eingespart.

 

Undercover-Einsatz:
Wie fährt sich der EQC?Einen Tag lang in einem EQC Chauffeur spielen durfte der renommierte Autojournalist Mario Borri, der seine Erfahrungen in einer Reportage für «20 Minuten» festgehalten hat. «Für mich als Chauffeur fühlt sich der EQC gut an. Der Elektromotor nimmt das Gas sanfter an als ein Verbrenner. Und weil der Wagen durch den Rekuperationseffekt von allein bremst, merkt der Fahrgast vom Stop-and-Go-Verkehr durch die Stadt fast nichts. Genauso wie es sich für einen guten Chauffeur gehört.»
 

Mario Borri, ZFF 2020, © 20min / A&W Verlag

Autojournalist Mario Borri als Chauffeur unterwegs am ZFF (Fotos: 20 Minuten/A&W Verlag).

Christian Jungen, Artistic Director ZFF, © 20min / A&W Verlag

Christian Jungen, Artistic Director ZFF (Foto: 20min/A&W Verlag)

Vom EQC ist auch ZFF-Direktor Christian Jungen begeistert: «Weil der Wagen so lautlos und komfortabel dahingleitet, fühlt es sich wie in einem Schiff an, das übers Meer segelt.» Er muss es wissen, schliesslich ist der EQC während des Festivals nicht nur sein rollendes Büro, sondern manchmal auch Umkleide, Kombüse, Entspannungsort oder Meeting-Room. 



23 Weltpremieren – ein Rekord
In der 16. Ausgabe des ZFF wurden 165 Filme gezeigt, darunter die Rekordzahl von 23 Weltpremieren (2019 waren es 11). Über 100 Vorstellungen waren ausverkauft, die Auslastung lag insgesamt bei 90 Prozent. Zu Gast waren auch dieses Jahr viele interessante Filmschaffende – allen voran Schauspiel-Prominenz wie Johnny Depp, der seinen Dokumentarfilm «Crock of Gold» über die irische Folk-Punk-Band The Pogues vorstellte, Oscar-Preisträgerin Juliette Binoche sowie Til Schweiger, die beide mit dem Golden Icon Award ausgezeichnet wurden.

 

Trotz Maske, trotz Social Distancing war das Festival wieder ein voller Erfolg. 68 000 Besucherinnen und Besucher kamen ans ZFF – viel mehr als die Veranstalter erwartet hatten. «Wir sind hochzufrieden», bilanziert Direktor Christian Jungen. «Wir wollten mit dem ZFF ein Zeichen des Optimismus und des Aufbruchs setzen. Das ist uns gelungen. Es hat sich gezeigt, dass die Leute wieder Lust auf Kino haben.»


Mehr zu unserem Engagement am ZFF gibts hier.


Das 17. Zurich Film Festival findet übrigens vom 23. September bis 3. Oktober 2021 statt.

Johnny Depp unterwegs zum grünen Teppich (© Luiz Freire for Zurich Film Festival)

Johnny Depp unterwegs zum grünen Teppich (© Luiz Freire for Zurich Film Festival).

Ein Mercedes-Benz EQV im Einsatz

Ein Mercedes-Benz EQV im Einsatz (© Roman Schubert for Zurich Film Festival).