Die Plug-In Hybride
von Mercedes-Benz.

Neue Dynamik, Effizienz und Reichweite für alle Fahrzeugsegmente.

Technologie einfach erklärt


So funktioniert der Plug-in-Hybrid.

Die Antriebskomponenten: Innovative Technik im intelligenten Zusammenspiel für mehr Effizienz.

Technologie einfach erklärt


So funktioniert der Plug-in-Hybrid.

Die Antriebskomponenten: Innovative Technik im intelligenten Zusammenspiel für mehr Effizienz.

Plug-in Laden

Grundsätzlich kann ein Plug-in-Hybrid an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Die deutlich schnellere Alternative stellte allerdings immer die Wallbox von Mercedes-Benz dar.

Damit erreicht das Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit wieder die volle elektrische Reichweite. Wenn man gerade nicht zu Hause ist, sind auch öffentliche Ladestationen eine Möglichkeit, Strom in sein Fahrzeug zu „tanken“.

Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie
Als elektrischer Energiespeicher wird eine Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie verwendet, die an einer externen elektrischen Energiequelle aufgeladen werden kann.

Dieser Batterietyp verbindet eine hohe Energiedichte mit hoher Langlebigkeit bei gleichzeitig relativ kleinem Platzbedarf. Geladen wird diese über eine Ladedose in der Seitenwand oder im Heckstossfänger des Fahrzeugs.

Mehr Informationen

Getriebe inklusive Elektromotor

Der Elektromotor kann sowohl als Motor wie auch als Generator eingesetzt werden. Im Motorbetrieb dient er zum Antrieb, im Schubbetrieb und beim Bremsen wird elektrische Energie zurückgewonnen und zum Laden der Lithium-Ionen-Batterie genutzt.

Der Elektromotor kann bereits beim Anfahren sein maximales Drehmoment zur Verfügung stellen und sorgt für eine besonders kraftvolle Beschleunigung aus dem Stand. Der hocheffiziente Drehmomentwandler bietet den gewohnt hohen Anfahrkomfort im hybriden Fahrbetrieb.

Rekuperatives Bremssystem

Bei der Rekuperation handelt es sich um die Umwandlung von Bewegungsenergie in elektrische Energie zur teilweisen Rückgewinnung der Bremsenergie im Schubbetrieb.  

Diese Energie kann in die Lithium-Ionen-Batterie gespeist und später wieder vom Elektromotor zum Antrieb sowie Nebenverbrauchern im Fahrzeug (wie z.B. Klimaanlage) genutzt werden.

Verbrennungsmotor
Je nach Modell werden leistungsstarke Otto- oder Dieselmotoren mit Hybrid-Modulen und Batterien verschiedener Leistungsstufen kombiniert.

Die Leistung des Verbrennungsmotors wird im Bedarfsfall vom Elektromotor unterstützt – für ein Extraplus an Leistung beim Beschleunigen. Das Ergebnis sind Fahrleistungen, die Fahrspass und Komfort mit verringertem Verbrauch und niedrigeren lokalen Emissionen verbinden.

Mehr Informationen

EQ Power SUVs


Plug-in-Hybrid SUV Modelle


 

EQ Power SUVs


Plug-in-Hybrid SUV Modelle


 

Mercedes-Benz EQ Power: Mercedes-Benz GLA SUV

Der GLA.

Mercedes-Benz EQ Power: Mercedes-Benz GLC SUV

Der GLC SUV.

Mercedes-Benz EQ Power: Mercedes-Benz GLC Coupé

Das GLC Coupé.

Mercedes-Benz EQ Power: Mercedes-Benz GLE SUV

Der GLE SUV.

Mercedes-Benz EQ Power: Mercedes-Benz GLE Coupé

Das GLE Coupé.

EQ Power T-Modelle


Plug-in-Hybrid T-Modelle


 

EQ Power T-Modelle


Plug-in-Hybrid T-Modelle


 

Mercedes-Benz EQ Power: Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell

Das E-Klasse T-Modell.

EQ Power Limousinen


Plug-in-Hybrid Limousinen Modelle


 

EQ Power Limousinen


Plug-in-Hybrid Limousinen Modelle


 

Die A-Klasse 250 e Kompaktlimousine

Die A-Klasse Kompaktlimousine.

Die A-Klasse 250 e Limousine

Die A-Klasse Limousine.

Die E-Klasse 300 e Limousine

Die E-Klasse Limousine.

EQ Power Modelle


Weitere Plug-in-Hybrid Modelle.


 

EQ Power Modelle


Weitere Plug-in-Hybrid Modelle.


 

Der B-Klasse Sports Tourer

Der B-Klasse Sports Tourer.

CLA Coupé

Das CLA Coupé.

CLA Shooting Brake

Der CLA Shooting Brake.

Effizienz & Verbrauch


Mehr Reichweite. Mehr Leistung. Weniger Verbrauch.

Effizienz & Verbrauch


Mehr Reichweite. Mehr Leistung. Weniger Verbrauch.

    Maximale Flexibilität durch Elektro- und Verbrennerantrieb.

    Das Bild zeigt den Mercedes-Benz GLA von vorne.

    Die Stärke der EQ Power Modelle ist ihre Vielseitigkeit. Sie verbinden das fast geräuschlose und lokal emissionsfreie elektrische Fahren in Städten mit der Flexibilität und Unabhängigkeit des Verbrennungsmotors auf Langstrecken.

    Lokal emissionsfreies Fahren.

    Das Bild zeigt das Mercedes-Benz CLA Coupé von schräg oben.

    Plug-in-Hybride sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren. Mercedes-Benz entwickelt seine EQ Power Modelle konsequent weiter in Richtung höherer elektrischer Reichweiten, um in allen Segmenten überzeugende Angebote für lokal emissionsfreies Fahren auf alltäglichen Distanzen zu schaffen.

    Intelligente Betriebsstrategie mit Rekuperation.

    Das Bild zeigt die Mercedes-Benz B-Klasse von schräg hinten.

    Die intelligente, streckenbasierte Betriebsstrategie sieht den elektrischen Fahrmodus für die sinnvollsten Streckenabschnitte vor. Sie berücksichtigt unter anderem Navigationsdaten, Topografie, Tempolimits und die Verkehrsverhältnisse für die gesamte Route. Der ECO Assistent hilft dem Fahrer beim Energiesparen.

    Reduzierter Verbrauch durch gezieltes Laden.

    Das Bild zeigt die Mercedes-Benz A-Klasse von der Seite.

    Durch die elektrischen Reichweiten der neuen Mercedes-Benz Plug-in-Hybrid Modelle kann deren Einsatz in der Stadt überwiegend im Elektromodus erfolgen und damit Verbrauchswerte reduzieren. Je häufiger Sie das Fahrzeug aufladen und die intelligente Betriebsstrategie mit Rekuperation bewusst nutzen, desto höher wird Ihr elektrischer Fahranteil und dadurch sinkt Ihr Verbrauch.

    Plug-in-Hybrid Diesel.

    Das Bild zeigt eine Nahaufnahme des Typkennzeichens des Mercedes-Benz GLE 350 de.

    Aktuellste Diesel-Technik verbindet sich mit dem Hybrid-Antrieb der neuesten Generation. Lokal emissionsfreie Mobilität wird zum emotionalen Erlebnis, begleitet von der höheren Effizienz, dem bemerkenswerten Fahrkomfort sowie der beeindruckenden Reichweite des Dieselmotors. Und mit dem Onboard-Lader verdoppelt sich die Ladeleistung.

    GLE 350 de 4MATIC: Treibstoffverbrauch kombiniert: 1,1 l/100 km<p>Der Treibstoff-/Stromnormverbrauch wird nach der Messmethode 715/2007/EWG in der gegenwärtig gültigen Fassung ermittelt. Die angegebenen Werte zu Energieverbrauch und CO₂-Emissionen sind Schweizer Werte auf Basis Typengenehmigung. Es handelt sich dabei um Werte, die im WLTP-Messzyklus ermittelt wurden. Je nach Fahrweise, Strassen- und Verkehrsverhältnissen, Umwelteinflüssen und Fahrzeugzustand können sich in der Praxis Verbrauchswerte ergeben, die von den angegebenen Werten abweichen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen.<br> </p> , Treibstoffverbrauch Benzinäquivalent: 4,7 l/100 kmDamit Energieverbräuche unterschiedlicher Antriebsformen (Benzin, Diesel, Gas, Strom, usw.) vergleichbar sind, werden sie zusätzlich als sogenannte Benzinäquivalente (Masseinheit für Energie) ausgewiesen., CO2-Emissionen kombiniert: 28 g/km<p>Damit Energieverbräuche unterschiedlicher Antriebsformen (Benzin, Diesel, Gas, Strom, usw.) vergleichbar sind, werden sie zusätzlich als sogenannte Benzinäquivalente (Masseinheit für Energie) ausgewiesen. CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas; die mittlere CO₂-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen beträgt 169 g/km für das Jahr 2021.<br> </p> , CO2-Emission aus Treibstoff- und/oder Strombereitstellung: 46 g/km, Energieeffizienz-Kategorie: C.

    Ihre erste virtuelle Probefahrt.

    Das Bild zeigt eine Kartenansicht für die Routenplanung in der Mercedes me App.

    Ihre erste virtuelle Probefahrt.

    Der Kalkulator berechnet auf Basis allgemeiner Durchschnittswerte, wie weit Sie mit einem alternativ angetriebenen Fahrzeug kommen würden. Um Ihr tägliches Fahrverhalten zu simulieren, laden Sie sich jetzt die kostenlose EQ Ready App auf Ihr Smartphone. Diese analysiert Ihr individuelles Mobilitätsverhalten über einen längeren Zeitraum und berücksichtigt dabei auch Ihr persönliches Fahrprofil.