Ladegut vorschriftsgemäss fixieren.

Clevere Möglichkeiten zur Ladungssicherung.

Für die vorschriftsgemässe Ladungssicherung ist der Sprinter Kastenwagen serienmässig mit durchgehender Trennwand hinter dem Fahrerplatz und mit Zurrösen ausgestattet. Je nach Fahrzeuglänge sind 6 bis 12 Zurrösen auf dem Fahrzeugboden eingelassen. Neu ist die Palettenabstützung in der Trittstufe der Schiebetür [1], die Paletten im Türbereich stabilisiert. Das Lastenverankerungsschienensystem auf dem Laderaumboden und die Zurrschienen auf verschiedener Höhe der Seitenwand ermöglichen es, die Ladung flexibel zu fixieren. Neben der Sicherung der Ladung schützen diese Features den Laderaum vor Beschädigungen.

    Für die Ladungssicherung sind auf Wunsch erhältlich:

    • Palettenabstützung in der Trittstufe der Schiebetür [1], stabilisiert das Ladegut im Türbereich und ist insbesondere beim Transport von Europaletten oder Gitterboxen sinnvoll
    • Zurrschienen Seitenwand am Brüstungsgurt oder unterhalb des Dachrahmens, ermöglichen das Fixieren des Ladeguts an der Seitenwand – praktisch z. B. beim Transport von kleineren und grösseren Gegenständen
    • Lastenverankerungsschienensystem, bestehend aus 2 Lastenverankerungsschienen auf dem Laderaumboden
    • Grosse Auswahl an Trennwänden, z. B. mit Fenster oder mit Tür
    • Spanngurte, bestehend aus 2 Spanngurten mit Hebelspannschloss und Zurrhaken
    • Spanngurte für Zurrschienen, bestehend aus 4 Zurrösen/Studs (ohne Gurte) und 2 Ratschengurten

    [1] Nur für Fahrzeuge mit Hinterradantrieb erhältlich.

    Sprinter

    Kastenwagen

    Produktvorteile

    Technische Daten & Ausstattung

    Beratung & Kauf

    (CHF)
    Preis ohne MWST ab 34 550.-