Der Actros NGT.

Den neuen Actros gibt es auch mit Gasantrieb.

Rund ein Viertel weniger CO2-Emissionen beim Betrieb mit Erdgas, nahezu CO2-neutraler Einsatz bei der Verwendung von Bio-Erdgas, dazu niedrige Geräuschemissionen und keinerlei Feinstaubemissionen – Gasmotoren haben klare Vorzüge, wenn Fahrzeugbetreiber rasch Emissionen senken wollen. So wird nun auch der neue Actros NGT mit Gasmotor und serienmässigem Wandler-Automatikgetriebe angeboten. Zum Einsatz kommt hier der hochmoderne aufgeladene Reihensechszylinder M 936 G mit einer Leistung von 222 kW (302 PS). Der Actros NGT ist als Solofahrzeug mit zwei und drei Achsen lieferbar und eine willkommene Alternative im schweren Verteilerverkehr mit täglichen Strecken bis zu 250 Kilometern. Seine hochstabilen Tanks aus Stahl und Verbundwerkstoff fassen 4 × 145 Liter Gas, optional sind sie um weitere 4 ×100 Liter Gas erweiterbar.